Fehler Nr. 1142 in Klasse GL_DB::db_query(String query)
Verbindungs-ID: '.3.'
Die Datenbankabfrage ist fehlgeschlagen.
Query: '.INSERT INTO kirche_counter SET page_title=("Baubericht Nr. 37  vom  22.08.11"), page_menu=("baubericht37"), date=("2020-07-02"), time=("09:08:47"), http_referer=(""), user_agent=("CCBot/2.0 (https://commoncrawl.org/faq/)").'
INSERT command denied to user 'dbo224719846'@'82.165.86.243' for table 'kirche_counter'
 
/kunden/homepages/34/d71794038/htdocs/kirche-st-ulrich/renovierung/baubericht.php5

-> 2 Funktonsaufrufe bis zum Fehler:
 
1: /homepages/34/d71794038/htdocs/inc/class.page.kirche.php5
Zeile: 90 - Funktion: GL_DB->db_query(INSERT INTO kirche_counter SET page_title=("Baubericht Nr. 37  vom  22.08.11"), page_menu=("baubericht37"), date=("2020-07-02"), time=("09:08:47"), http_referer=(""), user_agent=("CCBot/2.0 (https://commoncrawl.org/faq/)"))

-> 2 Funktonsaufrufe bis zum Fehler:
 
1: /homepages/34/d71794038/htdocs/inc/class.page.kirche.php5
Zeile: 90 - Funktion: GL_DB->db_query(INSERT INTO kirche_counter SET page_title=("Baubericht Nr. 37  vom  22.08.11"), page_menu=("baubericht37"), date=("2020-07-02"), time=("09:08:47"), http_referer=(""), user_agent=("CCBot/2.0 (https://commoncrawl.org/faq/)"))2: /homepages/34/d71794038/htdocs/kirche-st-ulrich/renovierung/baubericht.php5
Zeile: 33 - Funktion: GL_Page_Kirche->startHTML()

/renovierung/baubericht.php5?Nr=37
/renovierung/baubericht.php5
/renovierung/baubericht.php5
 Die St. Ulrich Kirche Mörsch  »  Baubericht Nr. 37  vom  22.08.11   
Die St. Ulrich Kirche Mörsch

Baubericht Nr. 37  vom  22.08.11


Renovierung

Vergleiche und Fortschritte

Heute will ich den Fortschritt der Arbeiten an verschiedenen Stellen am Turm zeigen.

Am Ende dieses Bauberichtes sehen Sie eine Übersicht, in der die entsprechenden Stellen am Turm markiert sind.

Anhand von vergleichenden Vorher-Nachher-Fotos wird deutlich was sich getan hat.

Außerdem können wir heute wieder einen „Runden“ feiern: Das 300-ste Foto im Baubericht.


In diesem Bild sieht man oben einen alten Fensterbogen aus Beton.

Unten: der neue Bogen aus Sandstein.

In diesem Bild sieht man oben einen alten Fensterbogen aus Beton.

Unten: der neue Bogen aus Sandstein.


Hier sehen Sie eine neue Fensterlaibung.

Oben: Das maschinell vorgefräste Sandsteinteil.

Unten wurde das Teil vom Steinmetz bereits in seine endgültige gebracht.

Hier sehen Sie eine neue Fensterlaibung.

Oben: Das maschinell vorgefräste Sandsteinteil.

Unten wurde das Teil vom Steinmetz bereits in seine endgültige gebracht.


Hier ist der Einbauort für den Bogen und die Laibung.

Hier ist der Einbauort für den Bogen und die Laibung.


Auch die neuen Ziffernblätter der Turmuhr sollen bald an ihren neuen Bestimmungsort.

Der Zierkranz aus abwechselnd roten und weißen Sandsteinen wurde bereits vorbereitet.
Raue Oberflächen wurden geglättet und die Steine frisch verfugt.

Auch die neuen Ziffernblätter der Turmuhr sollen bald an ihren neuen Bestimmungsort.

Der Zierkranz aus abwechselnd roten und weißen Sandsteinen wurde bereits vorbereitet.
Raue Oberflächen wurden geglättet und die Steine frisch verfugt.


Schauen wir nochmals zum Turmhelm.

Mittlerweile wurde auch der untere Teil des Helms mit der roten Dichtschlämme gestrichen.

Unser Mörscher Kirchturm bietet nun trotz Gerüst von weitem wieder ein gewohntes Bild.

Schauen wir nochmals zum Turmhelm.

Mittlerweile wurde auch der untere Teil des Helms mit der roten Dichtschlämme gestrichen.

Unser Mörscher Kirchturm bietet nun trotz Gerüst von weitem wieder ein gewohntes Bild.


Solche Details, wie diese 8 Reliefs am Turmhelm sind mit bloßem Auge von unten nicht zu erkennen.

Solche Details, wie diese 8 Reliefs am Turmhelm sind mit bloßem Auge von unten nicht zu erkennen.


Um die neue Versiegelung zu schützen, wurde Pappe zwischen die Abstützung des Gerüstes am Turmhelm gelegt.

Im oberen Teil wurden die Abstützen inzwischen sogar ganz entfernt.
So kann das Gerüst in Höhe des Turmkreuzes einige Zentimeter hin und her schwingen.

Um die neue Versiegelung zu schützen, wurde Pappe zwischen die Abstützung des Gerüstes am Turmhelm gelegt.

Im oberen Teil wurden die Abstützen inzwischen sogar ganz entfernt.
So kann das Gerüst in Höhe des Turmkreuzes einige Zentimeter hin und her schwingen.


Auch die neuen Schallläden werden bereits von den Zimmerleuten gefertigt.

Vorbereitend mussten am Turm alle 8 Fensterbänke erneuert werden.

Oben sehen Sie eine alte, ausgebaute Fensterbank.

Unten sehen Sie eine neue, bereits eingebaute Fensterbank.

Darauf stützt sich das innere Gerüst ab.
Mehr dazu im nächsten Bild.

Auch die neuen Schallläden werden bereits von den Zimmerleuten gefertigt.

Vorbereitend mussten am Turm alle 8 Fensterbänke erneuert werden.

Oben sehen Sie eine alte, ausgebaute Fensterbank.

Unten sehen Sie eine neue, bereits eingebaute Fensterbank.

Darauf stützt sich das innere Gerüst ab.
Mehr dazu im nächsten Bild.


Steigt man im Turminneren auf das Gerüst über dem Glockenstuhl, so sieht man, die Zimmerleute bereits den neuen Zwischenboden zum Turmhelm eingebaut haben.

Die alten Stahlbänder werden nun durch dicke Holzbalken verstärkt.

Steigt man im Turminneren auf das Gerüst über dem Glockenstuhl, so sieht man, die Zimmerleute bereits den neuen Zwischenboden zum Turmhelm eingebaut haben.

Die alten Stahlbänder werden nun durch dicke Holzbalken verstärkt.


Zusätzlich wurde der Zwischenboden direkt an den Außenwänden verankert.

Hier ist gut das obere Ende der neuen, 12 Meter hohen Leiter zusehen. (siehe Baubericht Nr. 35)

Darüber die neue, dreieckige  Einstiegsluke ins Innere des Turmhelmes.

Dieser erhält in den nächsten Tagen auch noch eine Innenbeleuchtung.
So werden zukünftige Inspektionen des Turmhelms deutlich vereinfacht.

Die Arbeiten im Inneren sind somit nahezu abgeschlossen und das Innengerüst kann bald abgebaut werden.

Zusätzlich wurde der Zwischenboden direkt an den Außenwänden verankert.

Hier ist gut das obere Ende der neuen, 12 Meter hohen Leiter zusehen. (siehe Baubericht Nr. 35)

Darüber die neue, dreieckige Einstiegsluke ins Innere des Turmhelmes.

Dieser erhält in den nächsten Tagen auch noch eine Innenbeleuchtung.
So werden zukünftige Inspektionen des Turmhelms deutlich vereinfacht.

Die Arbeiten im Inneren sind somit nahezu abgeschlossen und das Innengerüst kann bald abgebaut werden.


Hier noch die versprochene Übersicht.

Alle Bereiche, an denen die Fotos dieses Bauberichtes entstanden sind, wurden rot markiert.

Hier noch die versprochene Übersicht.

Alle Bereiche, an denen die Fotos dieses Bauberichtes entstanden sind, wurden rot markiert.


<<<  vorheriger Baubericht         nächster Baubericht  >>>