Fehler Nr. 1142 in Klasse GL_DB::db_query(String query)
Verbindungs-ID: '.3.'
Die Datenbankabfrage ist fehlgeschlagen.
Query: '.INSERT INTO kirche_counter SET page_title=("Baubericht Nr. 12  vom  10.04.11"), page_menu=("baubericht12"), date=("2020-07-08"), time=("01:24:05"), http_referer=(""), user_agent=("CCBot/2.0 (https://commoncrawl.org/faq/)").'
INSERT command denied to user 'dbo224719846'@'82.165.86.243' for table 'kirche_counter'
 
/kunden/homepages/34/d71794038/htdocs/kirche-st-ulrich/renovierung/baubericht.php5

-> 2 Funktonsaufrufe bis zum Fehler:
 
1: /homepages/34/d71794038/htdocs/inc/class.page.kirche.php5
Zeile: 90 - Funktion: GL_DB->db_query(INSERT INTO kirche_counter SET page_title=("Baubericht Nr. 12  vom  10.04.11"), page_menu=("baubericht12"), date=("2020-07-08"), time=("01:24:05"), http_referer=(""), user_agent=("CCBot/2.0 (https://commoncrawl.org/faq/)"))

-> 2 Funktonsaufrufe bis zum Fehler:
 
1: /homepages/34/d71794038/htdocs/inc/class.page.kirche.php5
Zeile: 90 - Funktion: GL_DB->db_query(INSERT INTO kirche_counter SET page_title=("Baubericht Nr. 12  vom  10.04.11"), page_menu=("baubericht12"), date=("2020-07-08"), time=("01:24:05"), http_referer=(""), user_agent=("CCBot/2.0 (https://commoncrawl.org/faq/)"))2: /homepages/34/d71794038/htdocs/kirche-st-ulrich/renovierung/baubericht.php5
Zeile: 33 - Funktion: GL_Page_Kirche->startHTML()

/renovierung/baubericht.php5?Nr=12
/renovierung/baubericht.php5
/renovierung/baubericht.php5
 Die St. Ulrich Kirche Mörsch  »  Baubericht Nr. 12  vom  10.04.11   
Die St. Ulrich Kirche Mörsch

Baubericht Nr. 12  vom  10.04.11


Renovierung

Schadenskartierung

Nachdem die große Fensterbank an Ostern 2008 abgebrochen war, wurde allen schnell klar, dass der Turm und die Fassade renovierungsbedürftig sind.
Allerdings ist es natürlich nicht möglich, einfach mal so nachzuschauen.
Das geht nur mit einer Hubarbeitsbühne.

Um die entdeckten Schäden auch gleich zu dokumentieren, wurde eine Schadenskartierung (eine sog. Photogrammmetrie) gemacht.
Diese ist bei denkmalgeschützten Bauwerken wir die St. Ulrich Kirche vom Denkmalamt her vorgeschrieben.

Bei dieser Schadenskartierung wird die komplette Fassade abgefahren und Stein für Stein fotografiert.
Die so entstandenen Bilder werden am Computer in ein Maßstabgetreues Modell der Kirche umgewandelt.
Anhand der Aufnahmen können dann die Schäden exakt analysiert werden.
Dies ist auch wichtig, damit der Architekt die zu erwartenden Kosten kalkulieren kann.

Nichtsdestotrotz kann natürlich erst jetzt, da Architekten und Steinmetze über das Gerüst an die Fassade herankommen eine noch genauere Analyse durchgeführt werden.


So sieht das Ergebnis der Schadenskartierung der Turmfassade aus. Bei Steinen, die rot markiert sind, war schon alleine durch die Fotos erkenntlich, dass diese komplett durch neue ersetzt werden müssen.

Die blau markierten Steine sind beschädigt. Auf Grund der Fotos konnte jedoch noch nicht geklärt werden, ob eine Steinsanierung ausreichend ist, oder ob auch diese ausgetauscht werden müssen.

Die grau markierten Steine sind aus Beton.

Risse wurden grün markiert, was hier nur schwer zu erkennen ist.

Das Portal wurde dabei ausgespart, da dieses ja bereits im Jahr 2003 saniert wurde.

So sieht das Ergebnis der Schadenskartierung der Turmfassade aus. Bei Steinen, die rot markiert sind, war schon alleine durch die Fotos erkenntlich, dass diese komplett durch neue ersetzt werden müssen.

Die blau markierten Steine sind beschädigt. Auf Grund der Fotos konnte jedoch noch nicht geklärt werden, ob eine Steinsanierung ausreichend ist, oder ob auch diese ausgetauscht werden müssen.

Die grau markierten Steine sind aus Beton.

Risse wurden grün markiert, was hier nur schwer zu erkennen ist.

Das Portal wurde dabei ausgespart, da dieses ja bereits im Jahr 2003 saniert wurde.


Hier sieht man, wie im August 2009 die Fotos für die Schadenskartierung gemacht wurden.

Hier sieht man, wie im August 2009 die Fotos für die Schadenskartierung gemacht wurden.



So sieht ein kleiner Ausschnitt aus einer daraus resultierenden CAD-Zeichnung aus.
Gut zuerkennen ist, dass hier nicht einfach gerade Linien gezogen wurden. 
Hier sind die tatsächlichen Umrisse aller Steine auf den Millimeter genau eingezeichnet.

So sieht ein kleiner Ausschnitt aus einer daraus resultierenden CAD-Zeichnung aus.
Gut zuerkennen ist, dass hier nicht einfach gerade Linien gezogen wurden.
Hier sind die tatsächlichen Umrisse aller Steine auf den Millimeter genau eingezeichnet.


<<<  vorheriger Baubericht         nächster Baubericht  >>>